Hochzeitsschmuck – Inspirationen in den Straßen Venedigs

Wer einmal in Venedig war, weiß welche sagenhafte Atmosphäre die Stadt mit ihren alten Gebäuden, Gemäuern und Kanälen erzeugt. Wenige Orte sind besser geeignet, Sehnsucht und Liebe einen Rahmen zu geben als die italienische Stadt auf Stelzen mit ihren Gondolieros und den verwinkelten Gassen.

Wir freuen uns sehr, euch in der Galerie Bilder von einem Fotoshooting in Venedig präsentieren zu können, bei dem wir das Brautpaar dezent, aber dem Ort entsprechend anmutig, mit unserem handgemachten Schmuck von Tragkultur ausstatten durften.
Kathi & Chris Vanlight Photography und Kristina Höfler Wedding Design haben ein romantisches Hochzeitspicknick auf einer von Venedigs vielen kleinen Brücken inszeniert. Auf den Bildern kann man beinahe das Treiben auf den Kanälen und die etwas weiter entfernten Geräusche des Markusplatzes vernehmen. Und mittendrin das liebende Hochzeitspaar.

Umgeben von der reichen Geschichte Venedigs stellt das Brautpaar mit seinem schlichten modernen Design einen gelungenen Kontrapunkt ohne sich vollends von der Inspiration gebenden Vergangenheit zu lösen. So trägt die Braut einen handgefertigten Ring, unsere – Alte Diamantrose– aus Weißgold mit Diamanten im Rosenschliff. Die Steine sind alt und noch mit der Hand geschliffen, so dass jeder Stein anders und damit etwas ganz besonderes ist. Die dreieckigen und unsymmetrisch ausgearbeiteten Facetten erinnern nicht zuletzt an Venezianische Masken.

Beim Shooting gelang es, das Beste aus Vergangenheit und Moderne zu kombinieren und einen Look zu erschaffen, der Lebensfreude und Eleganz einfängt. Diese Kombination findet sich auch in unseren Schmuckstücken. So ist der handgefertigte Verlobungsring aus Gold mit großem Diamanten im alten Rosenschliff verarbeitet. Sein romantischer Stil mit Schnörkeln und Verzierungen passt zum alten Venedig, wir haben den Ring jedoch etwas reduziert und modern ausgearbeitet.
Genauso haben wir es mit dem Ehering im warmen satten Goldton gehalten, der von einer lasergravierten Linie verziert wird. Die Anlehnung an Schmuckverzierungen aus vergangenen Tagen ist klar zu erkennen, doch wurde auch hier eine moderne Umsetzung gewählt. Bei den dazugehörigen Vorsteckringen aus Gold mit Süßwasserperlen wiederholt sich die Form der verzierten Linie dann in der Außenform.

Im Verbund dieser alten und neuen Einflüsse und der Atmosphäre Venedigs entsprechend, haben wir auch die weiteren Accessoires für das Brautpaar gestaltet. Für den Bräutigam stehen handgefertigte Manschettenknöpfe mit lasergraviertem Unendlichkeitssymbol zur Verfügung, eingerahmt durch eine Verzierung aus Silberdraht der ineinander verdreht ist.
Die Braut hingegen könnte eine Ankerkette aus Weißgold und Rotgold tragen. Der Anhänger mit einem sehr flachen alten Diamanttropfen im Rosenschliff enthält Kohleeinschlüsse, die eine interessante Struktur ergeben – wie die anderen Schmuckstücke schlicht und die natürliche Schönheit der Träger in den Vordergrund stellend.
Wenn euch dieser Look inspiriert, seid ihr herzlich eingeladen uns zu kontaktieren und euch über unsere individuell geschmiedeten Trauringe zu informieren.

Wir freuen uns, von euch zu hören.

MEHR BILDER
Individueller Schmuck aus Fairtrade Gold – Metalle mit Identität

Individueller Schmuck aus Fairtrade Gold – Metalle mit Identität

Den Ursprung unserer Materialien und Werkstoffe so gut wie möglich zu kennen, liegt nicht nur uns, sondern auch vielen unserer Kunden am Herzen.

In der Regel bestehen Metalle, die in Deutschland gerade in kleineren Handwerksbetrieben verarbeitet werden, aus recyceltem Ursprungsmaterial. Auch bei Tragkultur könnt Ihr Schmuck aus 100 Prozent recyceltem und zertifiziertem Gold bestellen bzw. verarbeiten.

Für diejenigen, die Wert darauf legen, dass verwendete Metalle auch ursprünglich unter fairen Arbeits- und Lohnbedingungen sowie umweltschonend abgebaut wurde, führen wir sogenannte „Metalle mit Identität“. Ebendiese Metalle sind noch nicht lange am Markt erhältlich. Sie sind etwas teurer als gewöhnliche Recycling-Werkstoffe, dafür lässt sich ihre nachhaltige sowie faire Produktion bis zu ihrem Abbau-Ursprung nachweisen.

Unser Hauptlieferant setzt als eine der ersten Scheideanstalten in Deutschland auf die Erschließung neuer, nachhaltiger Quellen. Obwohl das sogenannte “Fairtrade-Gold” oder “Grünes Gold” in Deutschland noch nicht als Standard etabliert ist, möchte Tragkultur die Entwicklung einer fairen und nachhaltigen Goldgewinnung unterstützen. Faire Metalle sind begehrt, aber bis heute nur begrenzt verfügbar. Umso mehr freut es uns, dass sich unsere zuliefernde Scheideanstalt der Entwicklung dieses Themas verschrieben hat. Schon seit einiger Zeit führt unser Partner Rohgold und Legierungen aus nachhaltigem Abbau. Er ist einer von bisher nur zwei deutschen Anbietern mit gewerblicher Fairtrade-Handelslizenz.

Unser Angebot an Fairtrade-Metallen reicht von Fairtrade-zertifiziertem „Good Gold“ der OroVerde Stiftung in Kolumbien über Fairtrade-zertifiziertes Andengold und Waschgold aus Alaska bis hin zu handgewaschenem Rohgold aus Lappland.

Wie unser Zulieferer eine nachhaltige Gewinnung sicherstellt, möchten wir Euch am Beispiel der Rohgoldproduktion in Finnland veranschaulichen:

Über 300 km nördlich des Polarkreises wird mithilfe umweltschonender Technik nachhaltig geschürft. Der Einkäufer unserer Scheideanstalt, ein erfahrener Geologe, lebt während der Saison von Juni bis Oktober vor Ort und pflegt enge Kontakte zu Schürfern und Mitarbeitern. Somit ist sichergestellt, dass die Produktionsbedingungen den hohen Ansprüchen genügen. Alle anschließenden Verarbeitungs- und Legierungsprozesse werden in Deutschland durchgeführt.

Aus diesen kontrollierten Produktionen entstehen Materialien der Kategorien Eco und Fairtrade. Was bedeuten diese Produktkennzeichnungen?

Eco – Das „ökologische Gold“ wird unter umweltschonenden Bedingungen produziert. Mithilfe des Schwerkraftverfahrens wird das Gold in Waschschüsseln und -rinnen ausgewaschen. Der umweltbelastende Einsatz von Cyanid und Quecksilber entfällt. Hohe CO2-Emissionen werden vermieden. Der Wasserverbrauch wird reduziert. Die Belastungen für Boden, Luft und Wasser werden minimiert.

Fairtrade – An der Gewinnung beteiligte Arbeiter werden fair bezahlt. Es werden menschenwürdige Arbeitsbedingungen geschaffen. Der Abbau in Kriegs- und Konfliktgebieten wird vermieden. Kinderarbeit, Menschenrechtsverletzungen sowie Vertreibungen und Enteignungen im Zusammenhang der Goldgewinnung werden unterbunden. Ein offizielles Siegel gibt es trotzdem derzeit noch nicht.

Noch sind die verfügbaren Mengen an Eco- und Fairtrade-Metallen begrenzt. Fragt bei uns an und wir prüfen, welches Material wir Euch aktuell anbieten können. Wir freuen uns auf eure Ideen und helfen euch gerne weiter!

KONTAKT
  • Franklinstraße 48
    40479 Düsseldorf
  • +49 211 - 8 77 44 74
  • info@tragkultur.de
Jetzt anrufen
ÜBER UNS

Tragkultur in Düsseldorf steht für individuelle Anfertigungen von Trauringen, Eheringen, Verlobungsringen. Zudem bieten wir Trauringkurse für Paare an

STOLZES MITGLIED BEI

Hochzeitsnetzwerk Bube Dame Herz in Düsseldorf